Chopperle
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heisses Thema (Mehr als 10 Antworten) Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln (Gelesen: 2563 mal)
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
11.08.2023 um 12:46:59
Beitrag drucken  
Hallo Leute,
habe mir einen Drehzahlmesser von T&T (den in 48mm Durchmesser, gekauft bei Louis) mittig am Lenker an meine Else gebaut. Er zeigt zwar richtig an, wenn ich aber mehr Gas gebe, und oder die Drehzahl über 4000 U/min geht zeigt er wirres Zeug an (geht teilweise sogar auf 0 zurück...)!
Beruhige ich ihn etwas mit der Hand dann funktioniert er!
Wie kann er nun am Besten von den Vibrationen entkoppelt werden?
Denke es hilft vielleicht ihn in ein etwas größeres Gehäuse mit Gummisicken zu verpflanzen.
Wie habt ihr eure DZM befestigt?

Gruss Rudi

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1256
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #1 - 11.08.2023 um 15:49:49
Beitrag drucken  
Chopper-Rudi schrieb on 11.08.2023 um 12:46:59:
Hallo Leute,
habe mir einen Drehzahlmesser von T&T (den in 48mm Durchmesser, gekauft bei Louis) mittig am Lenker an meine Else gebaut. Er zeigt zwar richtig an, wenn ich aber mehr Gas gebe, und oder die Drehzahl über 4000 U/min geht zeigt er wirres Zeug an (geht teilweise sogar auf 0 zurück...)!


zurück geben.

Zitat:
Beruhige ich ihn etwas mit der Hand dann funktioniert er!


Also Fehlkonstruktiom

Zitat:
Wie kann er nun am Besten von den Vibrationen entkoppelt werden?
Denke es hilft vielleicht ihn in ein etwas größeres Gehäuse mit Gummisicken zu verpflanzen.
Wie habt ihr eure DZM befestigt?


Ich denke mal, dass deine Susi nicht mehr schüttelt als andere. Wenn der DZM sich dann doch so beeinflussen lässt, taugt er nichts.

Und wozu überhaupt ein DZM an der Susi? Ok - kann ja jeder machen wie er will.

Wo hast du das Zündsignal abgegriffen? Alle Kabel sauber und fest angeschlossen? Wackelkontakte können auch solche Sauereien produzieren.

  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #2 - 12.08.2023 um 11:57:34
Beitrag drucken  
Hallo Wolfgang,
in der Anleitung vom DZM steht dass er möglichst vibrationsfrei montiert werden sollte...
Kenne das von den Mopeds und 125er aus den 70er die nicht ohne Grund sowohl Tacho als auch DZM immer schwingungsentkoppelt im Kombiinstrument eingebaut hatten. Bevor ich ihn zurückgebe möchte ich da noch was ausprobieren. Alle elektrischen Anschlüsse (Signalleitung an Minuspol der Zündspule) sind verlötet. Im Leerlauf zeigt der DZM ca 12000 U/min. und geht hoch beim Gasgeben, also passt alles.

Tja, warum an der Else einen DZM? Da will ich jetzt keine Diskussion entfachen, aber:
31 PS ja nicht gerade die Welt und damit mann beim sicheren Beschleunigen den optimalen Leistungsbereich des Motors "erwischt", also weder zu untertourig (schädlich für den Motor bzw. Steuerkette usw.) noch zu hochtourig (wenn ihr die Puste schon wieder aus geht...) macht meiner Meinung nach ein DZM durchaus Sinn.
Meine damalige Kawasaki GPZ 500 S mit 50 PS kam erst so richtig ab 7000 U/min. aus dem Quark und drehte dann hoch bis 11000.
Ob man bei 7, 8 oder erst ab 9000 U/min. beschleunigte war ganz egal, es ging einfach nur vorwärts! Smiley
Und bei der Else?
Denke das weiß jeder selber... Laut lachend

Gruss Rudi

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pahld
Schon etwas älter
***
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 118
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #3 - 13.08.2023 um 07:27:35
Beitrag drucken  
na wenn ich die letzten Sätze in dem Post so lese ,glaube ich nicht das die LS das richtige Moped für dich ist.. sorry
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Und ich mag keine Bobber
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #4 - 13.08.2023 um 09:19:30
Beitrag drucken  
Doch schon!🙂
Bin ja kein Raser aber wenn ich gelegentlich ein Auto überhole, welches übertrieben langsam fährt, dann möchte ich eigentlich schon wissen ob die Else gut vorwärts geht! Zwinkernd Könnte ja auch mal knapp werden!
Und wer bei ihr nicht ab und an mal (nur so aus Spass) die Kraft aus dem Drehzahlkeller genießen will dem reicht ja dann auch eine 250er Chopper mit 20 PS... Laut lachend

Gruss Rudi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1256
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #5 - 13.08.2023 um 10:23:03
Beitrag drucken  
Chopper-Rudi schrieb on 12.08.2023 um 11:57:34:
Hallo Wolfgang,
in der Anleitung vom DZM steht dass er möglichst vibrationsfrei montiert werden sollte...
Kenne das von den Mopeds und 125er aus den 70er die nicht ohne Grund sowohl Tacho als auch DZM immer schwingungsentkoppelt im Kombiinstrument eingebaut hatten. Bevor ich ihn zurückgebe möchte ich da noch was ausprobieren. Alle elektrischen Anschlüsse (Signalleitung an Minuspol der Zündspule) sind verlötet.

Lötstellen sind am Fahrzeug "Bäh". Kabelabbruch ist damit vorprogrammiert.
Zitat:
Im Leerlauf zeigt der DZM ca 12000 U/min. und geht hoch beim Gasgeben, also passt alles.

12000 ? - Soll wohl 1200 sein? Und das wäre viel zu viel und ein Zeichen für falschen Anschluss bzw. falsche Einstellung. Die Susi funkt bei jeder Umdrehung ein mal und dreht im Standgas deutlich unter 1000 UpM. Du brauchst als 1:1
Zitat:
Tja, warum an der Else einen DZM? Da will ich jetzt keine Diskussion entfachen, aber:
31 PS ja nicht gerade die Welt und damit mann beim sicheren Beschleunigen den optimalen Leistungsbereich des Motors "erwischt", also weder zu untertourig (schädlich für den Motor bzw. Steuerkette usw.) noch zu hochtourig (wenn ihr die Puste schon wieder aus geht...) macht meiner Meinung nach ein DZM durchaus Sinn.
Meine damalige Kawasaki GPZ 500 S mit 50 PS kam erst so richtig ab 7000 U/min. aus dem Quark und drehte dann hoch bis 11000.
Ob man bei 7, 8 oder erst ab 9000 U/min. beschleunigte war ganz egal, es ging einfach nur vorwärts! Smiley
Und bei der Else?
Denke das weiß jeder selber... Laut lachend

Gruss Rudi



Die Susi hat praktisch einen eher niedertourigen Traktormotor. Da reicht das Ohr und das Gefühl, um zu hören, wann es zu viel ist bzw. grenzwertig wird. Und da reicht mir und allen, die ich kenne, das Ohr!

Aber das kannst du ja machen wie du willst

Mehr kann ich dir leider nicht helfen
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
pahld
Schon etwas älter
***
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 118
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #6 - 13.08.2023 um 13:13:34
Beitrag drucken  
" Die Susi funkt bei jeder Umdrehung ein mal und dreht im Standgas deutlich unter 1000 UpM."

Sorry das muss ich widersprechen der Leerlauf sollte zwischen 1000 und 1100upm liegen und nicht drunter
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Und ich mag keine Bobber
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #7 - 13.08.2023 um 13:22:30
Beitrag drucken  
Hallo Wolfgang,
die Else zündet 1mal pro Umdrehung und so habe ich den DZM auch eingestellt. Der Vorbesitzer kannte oder kennt sich durchaus gut aus und laut seinen Angaben hat er den Motor auf ca. 1100-1200 (nicht 12000, sorry) eingestellt. Und soweit ich gelesen habe schadet dem Motor ein zu niedriger Leerlauf auch (Thema Steuerkette und Spanner).
Ausserdem scheint mir ein Zurückschlagen beim Abstellen des Motors (Thema Anlasserfreilauf) eher unwahrscheinlicher als wenn sich dieser deutlich zu langsam dreht. Mehr Schwung scheint hier besser zu sein denn bis jetzt hat sie das noch nie gemacht.
Ob die 800 OK sind kann ich nicht beurteilen aber jeder so wie er will.
Danke für deine Tipps, jeder kann immer noch dazulernen. Smiley
Mann spürt schon ob dem Motor das Verhältnis von Last und Drehzahl "gut bekommt", keine Frage. Mir ist es aber lieber wenn ich genau weis wann die optimale Drehzahl anliegt.
PS: Fahre fast immer mit Gehörschutz...

Gruss Rudi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1256
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #8 - 14.08.2023 um 21:10:54
Beitrag drucken  
pahld schrieb on 13.08.2023 um 13:13:34:
" Die Susi funkt bei jeder Umdrehung ein mal und dreht im Standgas deutlich unter 1000 UpM."

Sorry das muss ich widersprechen der Leerlauf sollte zwischen 1000 und 1100upm liegen und nicht drunter


Das sind die offiziellen Werte. Da hast du recht. Aber wozu muss man den Leerlauf so hoch haben? Meine schnurrt mit deutlich weniger ohne irgendwelche Rucklereien. Bei der riesigen Schwungmasse spürt da auch die Kette nichts von. Die tuckert einfach.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
pahld
Schon etwas älter
***
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 118
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #9 - 15.08.2023 um 06:28:54
Beitrag drucken  
Trotzdem Einspruch..
Ich bin am Anfang auch mit so niedrigem leerlaufgefahren, hab dann aus einer Laune raus mir einen Öldruckschalter eingebaut (schaltpunkt 0,15 bis 0,20).
Zündung an öl-Lampe an Start im Leerlauf Öl aus .nach ca 15km an der Ampel im Leerlauf fing die Kontrolllampe an zu flackern, nach 30km blieb sie im Leerlauf an.
Drehzahl erhöht (Stellschraube am Vergaser) bis sie wieder aus blieb, zu Hause nachgeprüft Leerlauf Drehzahl stand auf 1060upm.
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Und ich mag keine Bobber
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #10 - 15.08.2023 um 12:54:40
Beitrag drucken  
Hallo ihr beiden,
auch wenn wir uns immer weiter vom eigentlichen Thema entfernen (was nicht schlimm ist) bleibt es trotzdem lehrreich und spannend! Smiley
Bei den LC4 Motoren von KTM z.B. reicht im Leerlauf der Öldruck auch fast nicht aus um alles richtig zu schmieren. Da ist es ratsam den Motor warmzufahren und nicht im Stand warmlaufen zu lassen!
Denke gleiches gilt auch bei unseren Elsen.
Mir scheint da ein DZM SOOO verkehrt wohl nicht zu sein... Zwinkernd Smiley

Gruss Rudi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1256
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #11 - 15.08.2023 um 13:47:38
Beitrag drucken  
pahld schrieb on 15.08.2023 um 06:28:54:
Trotzdem Einspruch..
Ich bin am Anfang auch mit so niedrigem leerlaufgefahren, hab dann aus einer Laune raus mir einen Öldruckschalter eingebaut (schaltpunkt 0,15 bis 0,20).

Ok - das Thema Öldruck habe ich nicht berücksichtigt. Zugegeben Griesgrämig
Meine Susi läuft auch höchstens an einer Ampel oder sonstigem Kurzstopp im Leerlauf. Und da ist sie warm.
Zitat:
Zündung an öl-Lampe an Start im Leerlauf Öl aus .nach ca 15km an der Ampel im Leerlauf fing die Kontrolllampe an zu flackern, nach 30km blieb sie im Leerlauf an.
Drehzahl erhöht (Stellschraube am Vergaser) bis sie wieder aus blieb, zu Hause nachgeprüft Leerlauf Drehzahl stand auf 1060upm.

Wenn der Schalter nicht mehr aktiviert wurde, bedeutet es ja nicht zwingend, dass gar kein Öl mehr im Umlauf ist.

Aber natürlich gebe ich dir recht. Lieber zu viel als zu wenig. Mich nerven einfach hoch drehende Motoren, wenn Sie sie sonst außer Krach zu machen nichts zu tun haben.

Was für einen Schalter und wohin hast du den montiert?
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Chopper-Rudi
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 29
Mitglied seit: 26.06.2023
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #12 - 28.08.2023 um 21:41:04
Beitrag drucken  
So, nachdem der DZM nun in ein Extragehäuse gewandert ist zeigt er alles richtig an.🙂 Hatte die Else wohl schon bis 7000 gedreht ohne es zu wissen. Das wird mir künftig nicht mehr so schnell passieren...
PS: Wie stellt denn ihr eure Leerlaufdrehzahl auf 800 bzw. knapp 1100 U/min ein?
Habt ihr ein Messgerät Zuhause?

Gruss Rudi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1256
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #13 - 05.09.2023 um 09:13:56
Beitrag drucken  
Wolfgang schrieb on 15.08.2023 um 13:47:38:
[quote author=3C2D2420284C0 link=1691750819/9#9 date=1692073734]Trotzdem Einspruch..
Ich bin am Anfang auch mit so niedrigem leerlaufgefahren, hab dann aus einer Laune raus mir einen Öldruckschalter eingebaut (schaltpunkt 0,15 bis 0,20).


Kannst du mir bitte näheres zu dem Schalter sagen?

Woher hast du den und wohin geschraubt? Was ist dort für ein Gewinde?
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
pahld
Schon etwas älter
***
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 118
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Wie Drehzahlmesser von Vibrationen entkoppeln
Antwort #14 - 16.09.2023 um 07:44:42
Beitrag drucken  
Sorry habs übersehe..

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Den hab ich gekauft
aufgebohrt ,Gewinde reingeschnitten und Schalter mit Schrauben Sicherung eingeklebt

eingebaut dort (roter Pfeil)
da ih einen anderen Tacho habe war da noch eine Rote Led frei
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Und ich mag keine Bobber
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken