Chopperle
Normales Thema Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten??? (Gelesen: 3669 mal)
SirSmokalot
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 11
Mitglied seit: 17.07.2020
Geschlecht: männlich
Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
19.07.2020 um 14:22:42
Beitrag drucken  
Moin...

ich hab ich ja einmal kurz schon vorgestellt. Aber ich will ja was an meiner LS umbauen und ändern.
Den Tacho den ich mir vorgestellt habe, hat eine Drehzahlanzeige, welche ich gerne Nutzen würde. Hat die LS da eine mgl. das ich diese Anschließen kann???
Dann gibt es bestimmt den einen oder anderen findigen Schrauber, der ne Mgl. gefunden hat, ne Ganganzeige in die LS zu friemeln. Da das Tacho auch dies anbietet, wäre es Klasse, wenn das auch geht. Vll. gibt es ja schon jemanden, der etwas ähnliches gebaut hat, was ich dann nachbauen könnte.
Das Tacho ist eine Eierlegende Wollmilchsau und hat auch noch ne Tankanzeige, die sich aber bestimmt nicht im Originalen Tank nachrüsten lässt, oder???

ich freue mich sehr auf eure Nachrichten...

Gruß Smokie
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1253
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #1 - 19.07.2020 um 23:29:06
Beitrag drucken  
SirSmokalot schrieb on 19.07.2020 um 14:22:42:
Moin...

ich hab ich ja einmal kurz schon vorgestellt. Aber ich will ja was an meiner LS umbauen und ändern.


Dann bist du hier richtig. Willkommen.

Zitat:
Den Tacho den ich mir vorgestellt habe, hat eine Drehzahlanzeige, welche ich gerne Nutzen würde. Hat die LS da eine mgl. das ich diese Anschließen kann???


Schlicht: Nein. Weder eine mechanische Kopplung per Welle noch per irgend einen "modernes" Signal aus einer modernen Steuerung.

Hier geht nur die klassische Lösung: Abgriff an der Zündspule. Oder am anderen Ende an der Zündbox. An die Zündspule kommt man aber wohl einfacher dran.

Du brauchst dafür einen DZM, der 12 Volt Hub am Eingang + eine Menge Spikes verkraftet! Viele neumodische DZM können nur was mit 5 Volt-Pegel aus einer Steuerung was anfangen. Die kannst du vergessen.

Wie gesagt, klassisches Signal wie an einer Unterbrecherkontaktzündung. Voller Pegel! Low geschaltet während der Ruhephase, kurz high zur Zündung.

Und ein Impuls pro Umdrehung des Motors! Auch hier beim Viertakter. Also ein DZM für Zweitakter wäre geeignet. Oder jeder andere einstellbare DZM, der einen Puls pro Umdrehung verlangt. Das geht aus den Beschreibungen selten genau hervor.

Zitat:
Dann gibt es bestimmt den einen oder anderen findigen Schrauber, der ne Mgl. gefunden hat, ne Ganganzeige in die LS zu friemeln. Da das Tacho auch dies anbietet, wäre es Klasse, wenn das auch geht. Vll. gibt es ja schon jemanden, der etwas ähnliches gebaut hat, was ich dann nachbauen könnte.


Ich hatte das mal vor. Es gibt 2 Möglichkeiten:

Im Motor befindet sich eine Pertinaxplatte wie bei einem alten Drehschalter. Darüber geht ein gangabhängiger Schleifer. An der Position für den Leerlauf sitzt ein Messingkontakt mit einem Kabel, was nach aussen geht. Kommt irgendwo unter dem Kupplungshebel raus.

Meine Idee war, an den anderen Positionen ebenfalls Kontakte aus Messingschrauben mit abgeschliffenem Kopf rein zubauen und zu verdrahten. Habe es aber in 23 Jahren nicht geschafft.

Die zweite Möglichkeit ist ein externes "intelligentes Modul" - sowas gab es mal von ELV.

Und gibt es noch bei Ebay und Amazon in x Varianten. Das Modul besteht eigentlich nur einem kleines Kästchen mit einer 7-Segment-LED-Anzeige. Zuleitungen Plus, Masse, Drehzahl, Tachoimpuls.

Alle Anbieter dieses Moduls sind sprachdumme Chinesen, die nur absolut katastrophale Beschreibungen haben. Nicht mal die Farben der Leitungen können sie einem sagen zu was die gehören. Die gefundenen Anleitungen sind unverständlicher Müll!

Ich spiele aber trotzdem gerade mit dem Gedanken mir so ein Teil zu bestellen und es einfach zu probieren bis es geht oder abraucht. Man hat ja Ebay-Käuferschutz! <g>

Allerdings vermute ich anhand bestimmter gefundenener Fragmentaussagen, dass diese Module Signale aus modernen Steuerungen verlangen.

Ich habe aber nur das Tachosignal per ordinärem Radmagnetsensor (Reedkontakt) Damit gehe ich an einen speziellen Fahrradtacho vorne an der Gabelbrücke. (Wegen Tankrucksack)

Und Drehzahl bekomme ich von der Zündspule.

Wer keinen Reedkontakt an der Vordergabel montieren möchte, kann auch Adapter für die Tachowelle nehmen. Die werden dazwischen geschraubt. Oder wer auf den mechanischen Tacho verzichten will, schraubt einfach einen passenden Kontaktadapter in das Tachowellenloch am Motor.

Diese Module haben alle eines gemeinsam: Sie berechnen den Gang anhand der Drehzahl und der Geschwindigkeit. Im Stand wird also nichts oder Schrott angezeigt. Erst wenn Tachosignal und Zündimpulssignal vorhanden sind, kommt die dazugehörige Ganganzeige. Eigentlich ganz easy. Nach der Installation ist nur ein einmaliger Lernmodus nötig. Im Fahrbetrieb  und Lernmodus alle Gänge durchschalten. Das Modul berechnet dann die passenden Faktoren für jeden Gang.

Zitat:
Das Tacho ist eine Eierlegende Wollmilchsau und hat auch noch ne Tankanzeige, die sich aber bestimmt nicht im Originalen Tank nachrüsten lässt, oder???

ich freue mich sehr auf eure Nachrichten...

Gruß Smokie


Tankanzeigen kann man auch nachrüsten. Mit dem Gedanken spiele ich auch schon lange. Notfalls muss man zusätzlich zum Benzinhahn ein weiters Loch bohren und einen geeigneten Geber verschrauben. Bloß wo findet man sowas? Alle Anleitungen von auf dem Markt angebotenen Gebern haben keine technisch verwertbaren Daten. Man müsste da einen Schrauber im Rollerbereich kennen und mal im Lager oder an abgebauten Tanks kruschteln dürfen. Heute hat ja jeder Popel-Roller sowas. Irgend was passt bestimmt irgendwie oder ist passbar zu machen.


  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
RICHARD TRAEGER
Junior
**
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 53
Mitglied seit: 22.06.2019
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #2 - 20.07.2020 um 11:36:25
Beitrag drucken  
Hallo SirSmokalot

eine Ganganzeige für LS habe ich mir schon immer gewünscht.
Und durch Wolfgangs Super-Beirag bin ich richtig heiß geworden seine vorgeschlagene Lösung: Drehzahlmesser und Vorderrad-Impulsgeber (Geschwindigkeit) umzusetzen.
Schaue Dir auf ebay einmal den Artikel: Digitaler Gangzähler CORNITO Gear an. Kostet € 49,90.
Dann brauchst Du noch einen Drehzahlmesser, ca. € 20, und einen Stückzähler, (+/-) schwarz, elektronisch, auf ebay € 4,91,
mit dem Du, nach dem Volltanken, ermitteln kannst, wie viele c.a. KM Du fahren kannst, bis die Reserve kommt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1253
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #3 - 20.07.2020 um 12:06:57
Beitrag drucken  
RICHARD TRAEGER schrieb on 20.07.2020 um 11:36:25:
Hallo SirSmokalot

eine Ganganzeige für LS habe ich mir schon immer gewünscht.
Und durch Wolfgangs Super-Beirag bin ich richtig heiß geworden seine vorgeschlagene Lösung: Drehzahlmesser und Vorderrad-Impulsgeber (Geschwindigkeit) umzusetzen.
Schaue Dir auf ebay einmal den Artikel: Digitaler Gangzähler CORNITO Gear an. Kostet € 49,90.
Dann brauchst Du noch einen Drehzahlmesser, ca. € 20, und einen Stückzähler, (+/-) schwarz, elektronisch, auf ebay € 4,91,
mit dem Du, nach dem Volltanken, ermitteln kannst, wie viele c.a. KM Du fahren kannst, bis die Reserve kommt.


Dieses CORNITO kostet ca. 130 EUR! Laut eben getätigter Suche. Und ist nur für digitale Signale geeignet. Also nichts für unsere Else. Siehe mein Beitrag.

Die anderen billigeren Dinger dieser Art sind nach bisherigen Rückfragen, sofern überhaupt eine sinnvolle Antwort von den Chinesen kommt, alle nicht geeignet! Auch "deutsche" Händler können nicht vernünftig antworten. Sind leider alles Kistenschieber, die große Posten aufkaufen, schnell verklopfen und den Kunden damit allein lassen.

Infos mehr als auf der Webseite = Null! Und das auf der Webseite ist oft noch falsch dazu.

Welcher brauchbare DZM soll das sein für ca. 20 EUR? Alles, was ich bis jetzt gefunden habe, ist ab ca. 50 EUR aufwärts. Die billigeren gehen an der Else nicht. Siehe mein Beitrag. Die Else hat keinen Digitalausgang am Zündmodul, der für solche billig DZM nötig ist.

Auch sind die meisten DZM mit astronomisch hohen Drehzahlbereichen gemacht. Wer braucht an der Else einen DZM mit 12000 UPM wo in der Praxis dann der Zeiger nur links sich Bereich von 2 Zentimeter bewegt? Für die Else ist ein DZM mit bis 6000 UPM ok.

In diesem Beitrag (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). habe ich die Installation meines Pulsgeber für einen Digitaltacho beschreiben



  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
RICHARD TRAEGER
Junior
**
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 53
Mitglied seit: 22.06.2019
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #4 - 20.07.2020 um 17:32:25
Beitrag drucken  
@ Wolfgang

€ 130 ?. Auf ebay: Digitale Ganganzeige CONITO € 49,90. (neu)
Verkäufer: tomforde. Mit Funktionsbeschreibung wie Du sie ja auch definiert hast.
Lt. Angabe kann man sich mit ihm in Verbindung setzen und bei Nichtgefallen gib es ja die Rückgabe.

PS: Ich habe einen DZM dran. Anzeige leider etwas zitterig. Vom Vorgänger angebaut.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1253
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #5 - 20.07.2020 um 17:39:36
Beitrag drucken  
RICHARD TRAEGER schrieb on 20.07.2020 um 17:32:25:
@ Wolfgang

€ 130 ?. Auf ebay: Digitale Ganganzeige CONITO € 49,90. (neu)
Verkäufer: tomforde. Mit Funktionsbeschreibung wie Du sie ja auch definiert hast.
Lt. Angabe kann man sich mit ihm in Verbindung setzen und bei Nichtgefallen gib es ja die Rückgabe.

PS: Ich habe einen DZM dran. Anzeige leider etwas zitterig. Vom Vorgänger angebaut.


Bei meiner ersten Suche kamen nur die über 100 EUR teuren Dinger.

Jetzt habe ich auch den billigen gefunden. Aber den kannst du aus den schon genannten Gründen an der Savage vergessen. Geht nur an modernen Moppeds mit der entsprechenden "modernen" Ansteuerung.

  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
SirSmokalot
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 11
Mitglied seit: 17.07.2020
Geschlecht: männlich
Re: Drehzahlsensor und Ganganzeige nachrüsten???
Antwort #6 - 22.07.2020 um 00:04:06
Beitrag drucken  
Wolfgang schrieb on 19.07.2020 um 23:29:06:
Im Motor befindet sich eine Pertinaxplatte wie bei einem alten Drehschalter. Darüber geht ein gangabhängiger Schleifer. An der Position für den Leerlauf sitzt ein Messingkontakt mit einem Kabel, was nach aussen geht. Kommt irgendwo unter dem Kupplungshebel raus.

Meine Idee war, an den anderen Positionen ebenfalls Kontakte aus Messingschrauben mit abgeschliffenem Kopf rein zubauen und zu verdrahten. Habe es aber in 23 Jahren nicht geschafft.


Mensch... das hört sich quasi nach dem an, was ich so ähnlich an meiner GSX realisiert habe... bloß dann mit Widerständen Zwischengeschaltet und einem Arduino, der dann anhand des Widerstands wusste, welchen Gang ich eingelegt hatte... Klingt komisch, ist aber so...

zum Thema Drehzahlmesser muss ich mir wirklich nochmal diese Eierlegende Wollmilchsau genauer anschauen... Oder einfach mal bestellen und probieren... Da ich aber eigentlich auch die Elekrik neu machen wollte, evtl. mit vollständig neuem Kabelbaum und Steuergerät von Motogadget, könnte man da dann vll. auch was realisieren... und damit lässt sich dann bestimmt auch leichter ein Tanksensor einbinden und irgendwie verbauen...

ich bin auf jeden Fall schonmal Dankbar für euren Input... im Augenblick versuche ich die Else aber erstmal zum Laufen zu bringen, da sie mit nem Halb auseinandergebauten Vergaser in einer Scheune Stand... Ich hab sie erstmal wieder Montiert und ein oder zwei Startversuche hinter mir... bislang erfolglos...

Zumal das Kupplungsauge am Gehäusedeckel abgebrochen ist, muss ich mir eh noch jemanden suchen, der sowas reparieren kann...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert