Chopperle
Normales Thema Benzin und Motoröl im Zylinder (Gelesen: 287 mal)
Mr.Brotspinne
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 20.12.2021
Geschlecht: männlich
Benzin und Motoröl im Zylinder
20.12.2021 um 14:49:44
Beitrag drucken  
Hallo, kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben? Ich habe versehentlich den Benzinhahn aufgelassen. Nun ist der Motor komplett "abgesoffen". Nach zwei bis drei Versuchen springt sie zwar an, haut aber viel Benzin aus dem Zylinderkopfschlauch raus. Im Motoröl ist leider auch Benzin. Was muss ich tun, um diesen Missstand zu beseitigen. Vorher lief sie gut.
Vielen Dank
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1162
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #1 - 20.12.2021 um 15:10:07
Beitrag drucken  
Mr.Brotspinne schrieb on 20.12.2021 um 14:49:44:
Hallo, kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben? Ich habe versehentlich den Benzinhahn aufgelassen. Nun ist der Motor komplett "abgesoffen". Nach zwei bis drei Versuchen springt sie zwar an, haut aber viel Benzin aus dem Zylinderkopfschlauch raus. Im Motoröl ist leider auch Benzin. Was muss ich tun, um diesen Missstand zu beseitigen. Vorher lief sie gut.
Vielen Dank


Hallo,

den Benzinhahn kann man bei der "normalen" Susi nicht zumachen.

Er hat 3 Stellungen:

1 nach rechts = PRI
2 nach unten = normal
3 nach links  in Fahrtrichtung = Reserve

Wenn er auf PRI steht, läuft der Sprit ungebremst in den Vergaser und wird nur durch den Schwimmer gestoppt. Wenn das versagt, dann läuft alles über oder sonst wo hin

PRI dient nur zum Anlassen nach längerer Standzeit, wenn der Vergaser leer ist. Mit leerem Vergaser springt sie ja nicht an.

Und wenn sie nicht anspringt, kann der automatische Verschluss in Stellung Normal oder Reserve nicht geöffnet werden. Der geht nur auf, wenn genug Unterdruck im Ansaugkanal ist.

Soweit zur Funktion eines "normalen" Benzinhahnes bei der Susi

Wenn bei dir jetzt Sprit im Öl ist, hilft nur komplettes Ablassen des Öls und auch Filterwechsel.

Dann einfach wieder neues Öl rein und alles ist gut.

Auf jeden Fall den Hahn checken. Nur in Stellung PRI darf ohne laufenden Motor Sprit laufen.
Und in dieser Stellung sollte man den Hahn auch nie stehen lassen.

Ich habe durchsichtigen Schlauch vom Hahn zum Vergaser. Öffne den Hahn in PRI bis ich sehe, dass der Schlauch voll ist und mache dann wieder auf "Normal". Also nach unten.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
pahld
Junior
**
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 51
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #2 - 20.12.2021 um 20:06:51
Beitrag drucken  
Aber auch auf "PRI" darf der Vergaser nicht überlaufen wenn das Schwimmernadelventil korrekt schließt.
also kpl Ölwechsel(mit Filter) und Vergaser ausbauen
Schwimmernadel und nadelsitz mit Dichtung tauschen
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1162
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #3 - 20.12.2021 um 20:59:45
Beitrag drucken  
pahld schrieb on 20.12.2021 um 20:06:51:
Aber auch auf "PRI" darf der Vergaser nicht überlaufen wenn das Schwimmernadelventil korrekt schließt.


Das schrieb ich bereits gleich am Anfang

Zitat:
<also kpl Ölwechsel(mit Filter)


Das schreib ich auch schon

Zitat:
und Vergaser ausbauen
Schwimmernadel und nadelsitz mit Dichtung tauschen


Das wiederum ist nur selten nötig, wenn der Schwimmer gar nicht mehr schließt. Eine geringe Durchlässigkeit, die deutlich unter dem Verbrauch im Standgas liegt, kann man lassen. Sofern der Hahn ohne Unterdruck korrekt schließt.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
pahld
Junior
**
Offline


Zähneputzen ist wie Wählen,läst
man es wirds Braun

Beiträge: 51
Standort: Dueren, Deutschland, deutschland-nord, 99, 568, NW, Nordrhein-Westfalen
Mitglied seit: 12.12.2015
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #4 - 21.12.2021 um 07:00:43
Beitrag drucken  
sorry Wolfgang aber das ist Unsinn ,ein Schwimmerventil soll zu machen wenn der Höchststand erreicht ist und nicht eine geringe menge noch durchlassen.
Wenn es das macht gehört es ausgetauscht
  

Wählen ist wie Zähneputzen, läst man es wird es Braun
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1162
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #5 - 21.12.2021 um 08:38:15
Beitrag drucken  
pahld schrieb on 21.12.2021 um 07:00:43:
sorry Wolfgang aber das ist Unsinn ,ein Schwimmerventil soll zu machen wenn der Höchststand erreicht ist und nicht eine geringe menge noch durchlassen.
Wenn es das macht gehört es ausgetauscht


Das ist nun mal kein Unsinn, was ich geschrieben habe.

Was glaubst du warum es Benzinhähne mit "Geschlossen"-Stellung bzw. automatischem Verschluss gibt?

Ganz einfach: So ein Schwimmernadelverschluss kann nie ganz dicht sein. Bzw. ist es in der Praxis nach einiger Betriebszeit eben nicht mehr.

Das ist normal! Und genau deshalb gibt es den Verschluss per Hahn. In praktisch allen Geräten mit Vergaser und Schwimmer

Solange die Undichtigkeit deutlich unter dem Verbrauch im Standgas liegt, kann nichts passieren. Der Motor schluckt ja mehr als durch die Undichtigkeit nachläuft. Also muss der Schwimmer sowieso dauernd etwas öffnen. Bei größerer Leistung umso öfter oder mehr.

Nur im Motorstillstand sollte absolut nichts mehr laufen können. Und das schafft ein gebrauchter Nadelsitz selten.

Deshalb die externe Abschaltung des Benzinflusses im Hahn.

Ohne den externen Verschluss läuft der Vergaser irgendwann irgendwohin über.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Mr.Brotspinne
Neuling
*
Offline


I Love YaBB 2.6.12!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 20.12.2021
Geschlecht: männlich
Re: Benzin und Motoröl im Zylinder
Antwort #6 - 21.12.2021 um 21:51:38
Beitrag drucken  
Vielen Dank Eure Hilfe!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert