Chopperle
Normales Thema Hört man eine falsch eingehängte Steuerkette ??? (Gelesen: 1612 mal)
superroschi
Neuling
*
Offline


Kein Bier ist auch keine
Lösung....

Beiträge: 16
Standort: Muenchen, Deutschland, BY, Bayern
Mitglied seit: 19.08.2015
Geschlecht: männlich
Hört man eine falsch eingehängte Steuerkette ???
19.08.2015 um 16:05:17
Beitrag drucken  
Servus,
ich hatte die Kopfdichtung der Savage gemacht (klar...danach wars doch nur der blöde Gummistopfen.....aber man zahlt ja gern Lehrgeld und geht DANN erst in Foren, haha).
Dabei war die Steuerkette ausgehängt.
Nach dem Zusammenbau klingt sie irgendwie "rau" finde ich beim Hochdrehen etwas "tackig"...."klackig"...

Natürlich bin ich vor dem Motorausbau NICHT gefahren und habe NICHT genau hingehört..... aber wie gesagt....man zahlt ja gern Lehrgeld.

Sind so Geräusche evtl. nur "üblich" oder etwas Verschleiß im Ventiltieb...oder kann es sein, dass ich die Steuerkette um einen Zahn versetzt eingesetzt habe ???

Gibts ggf. eine gute Anleitung um die Position exakt zu finden ???

Ach so ja....der extra Steuerkettenspannerverbesserer ....der ist schon eingebaut.

Beste Grüße
Roberto
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
bestrock92
Neuling
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 19
Standort: Reinfeld, Deutschland, SH, Schleswig-Holstein
Mitglied seit: 06.08.2014
Re: Hört man eine falsch eingehängte Steuerkette ???
Antwort #1 - 21.08.2015 um 23:33:50
Beitrag drucken  
Die richtige Position zu finden ist gar nicht mal so schwer, wenn man weiß wo man suchen muss  Zwinkernd

Unter der Chromabdeckung vom Lima-Deckel findest du OT-Nr.1. Da ist im Lima-Deckel eine Einkerbung vorhanden, und in der Welle ebenfalls. Dreh solange an der Mutter, bis die beiden fluchten. Dann ziehst du das Steuerkettenzahnrad oben von der Nockenwelle runter (Achtung Kettenspanner mit Kabelbinder blockieren). Die Kette ist nun nicht mehr gespannt und du kannst den OT-Nr.2 einstellen. Den findest du an der Nockenwelle. Nämlich hinter der runden Kappe auf der Kupplungsseite. In der Welle befinden sich zwei Einkerbungen, diese müssen bündig mit der Kante des Zylinderkopfes sein.
Jetzt wird es etwas fummelig. Das Steuerkettenzahnrad wird über zwei Bohrungen mit dem Nockenwellenflansch verschraubt. Heb also die Kette etwas an und dreh das Zahnrad in Position ohne den OT wieder zu verstellen. Wenn du das Zahnrad nun wieder auf die Welle raufschiebst solltest du noch darauf achten, dass die Kette an der rechten Seite stramm ist und an der linken etwas beweglicher, da da die Spannscheine arbeitet. Anschließend Ventile einstellen und dann sollten die Steuerzeiten wieder passen!  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
superroschi
Neuling
*
Offline


Kein Bier ist auch keine
Lösung....

Beiträge: 16
Standort: Muenchen, Deutschland, BY, Bayern
Mitglied seit: 19.08.2015
Geschlecht: männlich
Re: Hört man eine falsch eingehängte Steuerkette ???
Antwort #2 - 02.09.2015 um 11:20:51
Beitrag drucken  
Hui...... das klingt nach höherer Wissenschaft.
Aber ich werde das wohl eh dem Norbert überlassen, da ich mich entschieden habe eine komplette "Herz OP" anzugehen (Motor komplett checken lassen, die gute Nockenwelle rein .....)
Voraussichtlich kommt der Motor übernächste Woche raus und wird verschickt...
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert