Chopperle
Heisses Thema (Mehr als 10 Antworten) Keine Leistung (Gelesen: 8257 mal)
GNOM_26
Ex-Mitglied


Keine Leistung
08.10.2013 um 22:26:21
Beitrag drucken  
Hallo zusammen,

möchte mich in Eurem Forum kurz vorstellen:
Erwin, 56 Jahre, Marl in NRW;
LS 650 Erstzulassung 28.04.1995.

Habe folgendes Problem:
Bei einer Tour machte die LS nach dem Tanken und einer Pause Probleme: Gab keine Leistung mehr ab, ließ sich nur noch mit schleifender Kupplung fahren, ging mehrfach aus.
Zündkerze ausgebaut: Schwarz, feucht.
Vermute, falscher Zündzeitpunkt.

Kann mir einer von euch einen Tipp zu technischen Angaben / Skizzen zum Vorgehen zur Kontrolle, zum Einstellen des Zündzeitpunktes, möglichst aus dem Internet, geben?

Dank im Voraus.

Gruß

Erwin


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #1 - 08.10.2013 um 23:53:45
Beitrag drucken  
Hi,

an der Zündung gibt es gar nichts einzustellen! Die ist elektronisch gesteuert. Du hast vermutlich ein Versagerproblem. Oder dein Choke ist draussen (vergessen). Eventuell schliesst aber auch dein Dekomechanismus nicht mehr.

Anhand deiner Schilderung kann man leider nur raten. Aber wie gesagt, die Zündung ist das letzte Glied bei den Möglichkeiten.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
GNOM_26
Ex-Mitglied


Re: Keine Leistung
Antwort #2 - 09.10.2013 um 22:01:03
Beitrag drucken  
Hallo Wolfgang,

Dank für Deine schnelle Antwort.
Du gabst mir den Tipp: "Eventuell schliesst aber auch dein Dekomechanismus nicht mehr."
(Was ist ein Dekomechanismus?) Kannst Du mit wenigen Worten beschreiben, wie ich die Funktion des Dekomechanismuses überprüfen kann?

Gruß

Erwin
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #3 - 10.10.2013 um 01:47:18
Beitrag drucken  
Um den Anlasser beim Anlaufen zu entlasten hat die Susi ein Dekompressionsventil. Links vorne oben auf dem Zylinder. Erkennbar an einem Seilzug, der dort hinführt. Der dazugehörige Magnet befindet sich oberhalb des Zylinders rechts unter dem Tank ganz vorne. Der Magnet zieht beim Starten für einen Moment an um die Kompression kurz wegzunehmen. Damit schafft es der Anlasser leichter den Motor in Schwung zu bekommen. Wenn da was klemmt bleibt das Dekoventil u.U. offen und der Motor springt nicht mehr an. Wie man das alles prüft und einstellt steht im Handbuch. Sowas sollte man sich gönnen. Gibt es oft bei Ebay.

Einfachprüfung: Der Seilzug darf im Normalzustand keine Spannung drauf haben. Muss also mindestens 1 mm freies Spiel haben.

Wenn der Deko nicht funktioniert ist das weniger schlimm, als wenn er hängt. Meiner geht schon seit einem Jahr nicht mehr. Bin zu faul zum suchen an was das liegt. Laut lachend
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #4 - 22.05.2014 um 13:37:30
Beitrag drucken  
Hey,
ich bin auch neu hier (w,39J., aus H) und bin die Else mal grad 5min gefahren, bis das Problem auf kam. Mein Problem ist so in etwa das selbe, wie sie der Gnom Erwin beschrieben hat- weiss nicht, ob es sinn macht, mich hier nur hinten an zu hängen...

Meine Leistung bleibt weg, sobald ich etwas Gas gebe. Choke drin, sowie Sprit Zwinkernd und läuft dann nur mit angezogener Kupplung und ruckelt wie wild. Fehlzündungen geben dem ganzen einen spannenden Stil... die hinter mir wissen dann, dass sie mich überholen können...  unentschlossen Zunge
Die Maschine habe ich von jmd, der sie 12Jahre (!) hat stehen lassen. TÜV neu. Auf dem Hof lief sie bei der Probetour klasse- klar, wenn man kein Gas gibt...
Handbuch habe ich noch auf englisch, bekomme bald eins auf deutsch. Ich brauche nur Tipps, damit ich die Richtung weiss, in die ich recherchieren/prüfen muss.

Vergaser und Deko. checken. Mach ich- weiss nur noch nicht wie. HAbe schon sehr viele Motoren von innen gesehn und bisschen was gemacht. Bin bisl nervös und neugierig.


Ich bin mit nem Booster (Überbrückungsgerät) im Rucksack (immerwieder) ein kleines Stück gefahren, bis ich erneut überbrücken musste (wollte mit der Tour meine Batterie laden, was gelang. Ich bin zäh!).
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich sie nicht an machen konnte, solange der Lichtschalter an ist und - auch wenn sie heiss war - der Choke draussen sein musste, damit sie an sprang. Ist das normal?! Oder gehört das evtl. mit zu dem Problem?

Sie kommt mir zu "satt" vor... säuft sie vielleicht ab? Schwimmernadel?  ???


Danke schon mal im Vorraus

Chris
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #5 - 22.05.2014 um 13:56:36
Beitrag drucken  
Hallo,

das hört sich nach akutem Spritmangel an. Bzw. nicht ausreichend Nachschub bei Bedarf.

Falls vorhanden, extra Treibstoffilter rausmachen. Der Druck vom Tank ist so gering, dass so ein Filter den Fluss zu sehr bremsen kann. Ich hatte das mal. Genau die gleichen Symptome wie bei dir.

Bekommt der Tank Luft? Mit falschem Tankverschluss bekommst du ebenfalls diese Probleme.

Zieh mal den Schlauch vom Vergaser ab und lasse Sprit raus in Stellung PRI. Das muss richtig fliessen! Wenn das geht, dann fahre mal mit PRI. Und wenn du damit deine Probleme weg hast, dann schalte wieder um auf Normal oder Reserve. Falls du damit dann Probleme hast, musst du am Benzinhahn weitersuchen. Eventuell ist dein Unterdruckschlauch porös und der Benzinhahn bekommt nicht genug Saft wegen fehlendem motorseitigen Unterdruck. Dann macht er nicht oder nicht ganz auf.

  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #6 - 22.05.2014 um 14:06:39
Beitrag drucken  
aiai! Danke, für die Tipps!  Smiley
Ich werde erst noch paar Tage verstreichen lassen, bis ich an ihr was rumbastel, denn ich bin ein Wenig abgegessen... Ärgerlich  aber dann nehme ich sie mir vor!

Tankverschluss ist original.
Mit PRI bin ich (wenn ich mcih recht erinnere) gefahren und hatte das gleiche Problem... hab ja bisl was versucht unterwegs... Der Schrauber vorher meinte, es könnte an dem Schalter vom Seitenständer liegen und ist davon nicht ab zu bringen. Aber ich weiss, dass das nicht daran liegt... ok... ein Bauchgefühl vom Beobachten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #7 - 23.06.2014 um 13:57:05
Beitrag drucken  
Hallo Wolfgang! Ich habe mich jetzt sehr viel mehr belesen, da ich mal Zeit hatte etc..


Zitat:
Hallo,

das hört sich nach akutem Spritmangel an. Bzw. nicht ausreichend Nachschub bei Bedarf.

Falls vorhanden, extra Treibstoffilter rausmachen. Der Druck vom Tank ist so gering, dass so ein Filter den Fluss zu sehr bremsen kann. Ich hatte das mal. Genau die gleichen Symptome wie bei dir.


...seh ich den extra Treibstofffilter so von aussen? Ich kenne da diese mit Sichtfenster zwischengebauten. Sowas hat er nicht. Ich habe auch von einer Membrane gelesen, die man besser einbauen sollte. Tank überprüfe ich noch auf Rost.

Zitat:
Bekommt der Tank Luft? Mit falschem Tankverschluss bekommst du ebenfalls diese Probleme.



...ist wohl Orichinal.

Zitat:
Zieh mal den Schlauch vom Vergaser ab und lasse Sprit raus in Stellung PRI. Das muss richtig fliessen! Wenn das geht, dann fahre mal mit PRI. Und wenn du damit deine Probleme weg hast, dann schalte wieder um auf Normal oder Reserve. Falls du damit dann Probleme hast, musst du am Benzinhahn weitersuchen. Eventuell ist dein Unterdruckschlauch porös und der Benzinhahn bekommt nicht genug Saft wegen fehlendem motorseitigen Unterdruck. Dann macht er nicht oder nicht ganz auf.



Bin vermutlich ja schon mit PRI gefahren (wie schon erwähnt).
Unterdruckschlauch ist neu.
Ich werde noch mal schauen, ob alles fest ist. Benzinhahn und Vergaser reinigen. Vergaser bekommt gleich eine neue Schwimmernadel, wenn der mal offen ist. Da sie 12 Jahre stand wird sicher viel "Dreck" drin sein- denk ich.  Zunge
Ich habe gehört, dass die Einstellungen der Schwimmernadel im Reparaturheft nicht korrekt sein sollen? Die Schwimmerstandangabe soll 25-26mm haben, sonst ist sie zu mager? Ob ich das so einfach hinbekomme mit dem Einstellen?!  unentschlossen
Ich habe auch etwas angst, dass ich beim durchpusten des Vergasers etwas verstelle (so wie ich das gelesen habe bei jmd.). Bremsreiniger hole ich noch dazu.

Ausserdem hatte ich bei der Probefahrt grad frisch getankt. Ich habe versucht mich über die korrekte Einstellung des Benzinhahns zu belehren aber wie ich las, gibt es kein "off"?! Also sollte ich beim Abmachen des Benzinhahns den Tank "kippen", dass da nichts rausläuft und das Benzin ablaufen lassen in einen Kanister, wenn da ncihts durch den Tankdeckel läuft... Pfütze kann ja auch drin bleiben und seitlich liegen.
Oder ist das zu stümperhaft?


Alles Liebe und Danke für Deine Hilfe!  Smiley

Chrissy
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #8 - 23.06.2014 um 14:40:39
Beitrag drucken  
Hallo,

kurz zum Benzinahn.

PRI = immer offen. Zum Fluten eines leeren Vergaser nach längerer Standzeit
Norm = normal. (Stellung senkrecht)
RES = Reserve

In Normal läuft kein Sprit raus wenn der Motor aus ist. Im Benzinhahn ist ein Unterdruckventil. Das schliesst, wenn kein Sog über den Unterdruckschlauch vorhanden ist. Erst wenn der Motor läuft, ist genug Sog da. Deshalb auch PRI, damit man den Motor überhaupt anbekommt. Und bei defektem oder fehlendem Unterdruckschlauch gibt es die bekannten Probleme.

In dieser Norm-Stellung kannst du auch den Tank abnehmen. Das klemmt zwar ein bischen am Rahmen, geht aber mit Gefühl auch ganz alleine ohne Fremdhilfe. Man muss den Benzinhahn also nicht abschrauben.

Zum Filter: Da meinte ich die externen kleinen Schlauchfilter, die man einfach dazwischen steckt. Da ist zuviel Widerstand für den Benzinfluss. Und je leerer der Tank, desto weniger Druck und umso schlechter die Spritzufuhr. Hat mich viele Nerven gekostet.

  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #9 - 29.06.2015 um 22:58:56
Beitrag drucken  
Soo... der Unterdruckschlauch ist neu. Aber Du meinst nicht vielleicht auch die Unterdruckmembran?
Bin zu einem Mechaniker letztens hin, der mir mal eben den Stift vom Seitenständer festklebte. Er fuhr kurz und ihm fiel das sofort auf. Hinterher konnte ich VIEL besser fahren- sogar 90km/h und hätte vermutlich schneller gekonnt.

Dennoch ist zu wenig Leistung da und ich kann nur auf PRI fahren und ich frage mich, ob dieser Stift/diese Übersetzung nach innen defekt sein kann? Benzinhahn habe ich noch nicht neu gekauft. Welches der beiden Möglichkeiten wäre das erste?

Ich habe keinen externen Treibstofffilter.

Sie wird auch heisser, als normal... Soll von Spritmangel her rühren. So sollte ich wohl keine 200km mehr fahren- war bisher nur kurze Strecken mit ihr unterwegs, um sie zu testen? An einem heißen Tag letztens, wollte sie nicht sonderlich Leistung ab geben, ich kam dennoch nach Hause. Ein Tipp war von jmd, ich müsse sie nur erstmal ordentlich einfahren...

Ich war dabei, als der Vergaser offen war. Eingestellt ist sie. Und ich denke, dass uns eine alte/marode Nadel aufgefallen wäre...


Nebenbei: Ventilspiel-Kontrolldeckel ist undicht und habe schon eine neue Schraube geholt. Hoffe, dass das Gewinde noch gut ist. Das ist aber sicher kein Grund für diese Macke...

ich will sie fertig machen....! Ist nur schwer, bei Zeitmangel und meinen ängstlichen Pfoten... Ich geb sie noch nicht auf!
Also bitte helft mir mit Tipps!

Danke!  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #10 - 02.07.2015 um 10:48:30
Beitrag drucken  
Das kann natürlich auch die Membran sein.

Stift Seitenständer festkleben? Erzähl mal - wer macht sowas und wozu?

Stift/diese Übersetzung nach innen ??????

Sie wird auch heisser, als normal.. wie misst du das bzw. woran erkennst du das?

Ein Tipp war von jmd, ich müsse sie nur erstmal ordentlich einfahren..

Dummes Stammtischgelaber von Ahnungslosen - sag ihm das.


Du solltest wirklich jemand zu Hilfe nehmen der Ahnung hat. Leute, die Stifte festkleben oder was in diesem Fall von Einfahren reden würde ich stehen lassen!

Nächster Schritt: Benzinhahn und Unterdruckleitung prüfen! Da ist ja wohl ein echter Fehler vorhanden. Nimm 1 Meter Klarsichtschlauch (Aquariumshop/Modellbaushop) und stecke den auf den Benzinhahnluftanschluss. Die Benzinleitung zum Vergaser abziehen und einen Becher drunter. Dann Hahnstellung nach unten und am draufgesteckten Klarsichtschlauch sagen. Dann sollte der Saft munter in den Becher laufen.Wenn du ohne bleibenden Widerstand am Schlauch saugen kannst, dann ist die Membran im Hahn undicht.

Vorsicht! Auf keinen Fall Benzin in den Mund bekommen.
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #11 - 02.07.2015 um 11:06:28
Beitrag drucken  
Das mit dem Seitenständer ist kurz erzählt:
der Seitenständer soll entweder nicht original sein oder die Feder (m.E.) zu locker. Der Stift wurde nicht richtig rein gedrückt und ließ sie immerwieder aus gehen, bzw die Leistung versagen. Geholfen hatte es sehr! Aber die Leistung ist noch nicht ganz da...  Traurig
Ich konnte nach dem Eingriff seeehr viel besser fahren. Die Leistung sehr gut und nahm dann doch vielleicht wieder etwas ab, so kommt es mir vor.
Es war ein Mechaniker, der das machte.

Zu heiß: Es haben mehrere, unabhängig voneinander vermutet. Ich selber empfinde das so und vergleiche das mit meiner letzten Maschine... Aber vielleicht ist das normal, dass sie "so" heiss ist/sich so verhält.

Guter Tipp mit dem Test der Membrane! Am WE wird sie mal auf gemacht.

Der Vorbesitzer hat u.a. so viel Öl drauf gekippt, dass in senkrechter Position das Guckloch voller Öl ist.

Danke
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wolfgang
Administrator
*****
Offline


Der Erfolg zählt, die
Mißerfolge werden gezählt

Beiträge: 1198
Standort: D-89233 Neu-Ulm, Bayern
Mitglied seit: 03.07.2001
Geschlecht: männlich
Re: Keine Leistung
Antwort #12 - 02.07.2015 um 12:17:09
Beitrag drucken  
Miss_Black_Pearl schrieb on 02.07.2015 um 11:06:28:
Das mit dem Seitenständer ist kurz erzählt:
der Seitenständer soll entweder nicht original sein oder die Feder (m.E.) zu locker.

Der Stift wurde nicht richtig rein gedrückt und ließ sie immerwieder aus gehen,


Dann richtet man das Federproblem! Und macht nicht so einen Quatsch mit dem Stiftfestkleben. Das ist lebensgefährlicher und fahrlässiger Murks!

Es sind mehr als genug Motorradfahrer tödlich verunglückt weil ihnen unbemerkt in der Kurve bzw. davor wegen Federbruch der Seitenständer rausgeklappt ist. Das kann je nach Situation einen schönen Sturz und/oder Katapultflug geben.

Und genau dazu bzw. dagegen ist diese Sicherung. Doppelte Feder und Sicherheitsschalter.

Seitenständer raus - Motor aus.

Wer diese Sicherung totlegt ist echt nicht ganz knusper!

Zitat:
bzw die Leistung versagen. Geholfen hatte es sehr! Aber die Leistung ist noch nicht ganz da...  Traurig


Das hat ja auch nichts mit der Leistung zu tun. Wie sollte es auch? Der Schalter schaltet die Zündung aus. Das ist ein Schaltzustand. Da gibt es nicht mehr oder weniger. Entweder geht die Zündung oder sie ist aus.

Zitat:
Ich konnte nach dem Eingriff seeehr viel besser fahren. Die Leistung sehr gut und nahm dann doch vielleicht wieder etwas ab, so kommt es mir vor.
Es war ein Mechaniker, der das machte.


Eher ein Macheniker! Und ich sage ganz klar auch Murkser dazu. Von dieser Sorte sind leider viel zu viele im Umlauf.

Zitat:
Zu heiß: Es haben mehrere, unabhängig voneinander vermutet.


Sag mal - was hast du da für einen halbwissenden Bekanntenkreis? "Vermutungen" - sorry - so haben wir kein Diskussionsniveau.

Zitat:
Ich selber empfinde das so und vergleiche das mit meiner letzten Maschine... Aber vielleicht ist das normal, dass sie "so" heiss ist/sich so verhält.


Solange du nur Vermutungen, Empfindungen und Gauben hast, brauchen wir zu dem Thema nicht diskutieren. Sorry. aber das bringt so nichts.

Zitat:
Guter Tipp mit dem Test der Membrane! Am WE wird sie mal auf gemacht.

Der Vorbesitzer hat u.a. so viel Öl drauf gekippt, dass in senkrechter Position das Guckloch voller Öl ist.

Danke


Das mit dem Ölstand regelt sich selbst  Laut lachend
Und wenn es nur bis Oberkante Guckloch steht ist es auch nicht relevant.

Ich tippe nach allen Infos darauf dass du ein Vergaserproblem hast. Falsche Einstellungen, falsche/defekte Düse, falsche/defekte Nadel etc. Wenn du solche Leute da ran lässt, die Sicherheitsschaltungen totlegen, traue ich denen auch jeden anderen Murks am Vergaser zu.

Bei PRI läift der Saft ja. Also ist wohl kein Benzinmangel vorhanden, der für den Leistungsverlust zuständig wäre.

Es kann natürlich noch tausend andere Ursachen haben. Schlechte/defekte Kerze, Zündstecker, Zündkabel, Zündspule, Zündelektronik. u.s.w.

(Zünd-)Elektronik spinnt gerne wenn sie länger in Betrieb ist. Also warm bzw. heiss wird. Aber das kenne ich bei der Susi eigentlich nicht. Entweder sie geht oder geht nicht.

Wie ist der Luftfilterzustand?
  

Die Linke zum Gruss
Wolfgang

Wenn Gott den Menschen geschaffen hätte um Computer zu benutzen, hätte er ihm 16 Finger gegeben!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #13 - 02.07.2015 um 18:57:55
Beitrag drucken  
...In einer Diskussion ist es doch möglich, neues zu erfahren........
oder hält man deines Erachtens immer nur 100%Wissen gegen anderes 100%iges Wissen???...

Ich dachte man sagt etwas und der andere erhellt einen...


Sorry... aber SO habe ich auch nciht vor zu diskutieren, was ich m.E. hier auch nicht tun wollte! Ich wollte DEINEN Eindruck haben! DEIN WISSEN erfragen!!!
???

kritisierst du mich gerade wegen meiner Unwissenheit!? Dann finde ich das nicht nett von dir.

grosses DANKE aber für Deine Tipps! Ich wollte dir nciht zu nahe treten.
« Zuletzt geändert: 03.07.2015 um 00:18:12 von Miss_Black_Pearl »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Miss_Black_Pearl
Neuling
*
Offline


You've got to bleed for
the dancer

Beiträge: 7
Standort: Hannover, Deutschland, deutschland-nord, 363, 372, NI, Niedersachsen
Mitglied seit: 22.05.2014
Geschlecht: weiblich
Re: Keine Leistung
Antwort #14 - 02.07.2015 um 19:01:11
Beitrag drucken  
Und danke für den Hinweis mit dem Seitenständer!...

Das Wissen fällt nun mal nicht vom Himmel... Der eine sagt so, der andere so und alle wollen sich bei ner Uschi profilieren und labern tolle sachen oder machen mal n Zauberkunststück und kleben was ab... aber sagen nicht warum... EY! Du hast auch mal angefangen...

ICh wünsche Dir viel Sonne und viel Zeit, diese zu genießen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert